Bericht des Wegewartes 2015

2015

Weg zum Obersee November 2014Bei der Wödlhütte ist am 30.11.2014 ein Felssturz südlich des Schleierwasserfalles über den Weg zum Obersee niedergegangen und hat diesen über ca. 40 m zerstört. Herbert Schütter hat den Weg im Bereich des Steinrutsches Ende Mai 2015 wiederhergestellt, so dass er zu Beginn der Wandersaison wieder ohne Probleme begehbar war.
Auch den Weg vom Gollingwinkel zur Gollingscharte hat Herbert Schütter nochmals überarbeitet, so dass er im Verhältnis zu dem schwierigen Gelände gut begehbar ist.

Die Hüttenwirte haben die Wege Anfang Juli ausgemäht. Bei der Begehung der Wege durch unsere Wegewarte Anfang Juli und Ende August konnte ein guter Zustand festgestellt werden.

Bericht des Wegewartes 2014

2014

Am Freitag, rechtzeitig vor Pfingsten, hat Herbert Schütter die Beschilderungstafeln auf der Oberen Kaltenbachschulter ausgetauscht. Der Wanderweg von Kerschbaumalm bis Neualm ist ausgeputzt und gerichtet worden.

Der Höhenweg von der Planai zur Preintalerhütte wurde von den Planaibahnen bis zur Abzweigung des Weges zum Höchstein überarbeitet, vor allem in den Rutschungen verbreitert und markiert. Die Familie Höflehner hat das anschließende Stück ausgemäht und Herbert Schütter wird, nachdem er den Weg vom Tal zur Neualm schon bearbeitet hat, auch den obigen Teil überarbeiten.

PlanaihöhenwegPlanaihöhenwegPlanaihöhenweg
Fotos: R. Prugger

Der Weg von der Gollinghütte auf den Greifenberg wurde ebenfalls saniert und an einigen Stellen verbessert. Anfang Juli war auch die Jugendgruppe des Tauernhofes auf der Gollinghütte und sie haben unter der Anleitung von Herbert Schütter den Weg auf die Gollingscharte bearbeitet.

All diese Aktivitäten haben die Begehbarkeit der Wege wesentlich verbessert. Herzlichen Dank an alle Beteiligten!

Bericht des Wegewartes 2013

2013

Rundweg Preintalerhütte Wödlhütte über Neualmscharte - Kaltenbach
Herbert Schütter hat mit seinem Sohn in den ersten Juliwochen die Wege über die Neualmscharte - Höfertsteig sowie über die Filzscharte, Kaltenbachscharte von der Preintalerhütte zur Wödlhütte und umgekehrt fertig überarbeitet. Im unteren Bereich von der Wödlhütte zur Fink Hütte und zum Obersee wurde der Weg auch ausgeschnitten, auf der Preintalerseite hat dies Hüttenwirt Wolfgang Höflehner gemacht.

neue Wegtafeln neue Wegtafeln

Fotos: Herbert Schütter

Bericht des Wegewartes 2012

2012

Beim Zustieg zur Preintalerhütte wurde die Brücke verbessert und die Trasse bereinigt. Der Weg von der Preintalerhütte zur Neualmscharte wurde von Franz Höflehner ausgebessert und saniert.
Der Planai Höhenweg zur Preintalerhütte erlitt heuer wieder starke Schäden durch Rutschungen und Schnee. Die Lawinen sind bis auf den Güterweg zur Preintalerhütte gegangen und mussten auch hier beseitigt werden. Heinz Badura und Toni Streicher haben in einem ersten Arbeitseinsatz  den Weg ausgebessert.
Bei der Gollinghütte gab es einen Steinrutsch aus der Rinne oberhalb der Seilbahnstation. Dieser war heuer doppelt so groß wie vor zwei Jahren. Baggerarbeiten und Wegbereinigung dauerten drei Tage.
Auch bei der Hans Wödl Hütte wurde am Weg gearbeitet und die Winterschäden behoben, sowie im steileren Bereich des Weges zusätzlich eine Geländersicherung angebracht.

Bericht des Wegewartes 2011

2011
Ein Bergrettungseinsatz Anfang Juni 2011, noch vor Beginn der Bewirtschaftung der Preintalerhütte, der durch zwei erschöpfte Wanderer ausgelöst wurde, die den Höhenweg von der Planai zur Preintalerhütte gegangen sind, löste eine intensive Diskussion über diesen Weg aus. Er wird immer wieder ob seiner Länge unterschätzt, noch dazu ist er als Wanderweg auf den Wanderkarten eingezeichnet, ist aber in Wirklichkeit ein teilweise ausgesetzter Steig. Er führt stellenweise durch Rutschgebiet und ist vor allem nach Regenfällen unangenehm. Weiters liegt noch bis in den Juli hinein Schnee in den Rinnen, die überquert werden müssen, so dass eine gewisse Vorsicht und gute Ausrüstung notwendig ist. Es wurde mit der AV Sektion Schladming, der Bergrettung, der Gemeinde Rohrmoos Untertal und den Planaibahnen vereinbart, eine Warntafel am Beginn des Weges beim Krahbergzinken – von der Gemeinde Rohrmoos Untertal finanziert – aufzustellen. Weiters wurde der Herausgeber der Wanderkarte informiert, dass der Weg in der Karte als Alpinsteig zu kennzeichnen ist, was in der nächsten Ausgabe berücksichtigt wird.
Im Klafferkessel wurde vom Senior Hüttenwirt der Preintalerhütte Franz Höflehner mit Unterstützung seines Enkels Zacharias auf allen Wegen die Markierung erneuert, wir danken für den grossen Einsatz
Die Wege im Bereich der Gollinghütte wurden wieder von der Jugendgruppe der Fackelträger ausgebessert und ausgeschnitten, auch dafür danken wir.
Der Hüttenwirt der Hans Wödlhütte hat die Steine, die im Winter auf den Anstieg zur Hütte gefallen sind entfernt und eine weitere Holzstiege angebracht, sowie die Wege im Hüttenbereich ausgeschnitten und überholt. Auch für diese Aktion danken wir.
Im Juli erreichte uns ein Schreiben einer Grazerin, die den Zustand der Wege in diesem Bereich sehr gelobt hat. Dieses Schreiben erfreute uns besonders, da vor allem der Anstieg zur Hütte durch seine exponierte Lage einen erheblichen Aufwand erfordert, der damit eine entsprechende Anerkennung gefunden hat.

Bericht des Wegewartes 2010

2010
Anfang Juni gab es einen Felsabsturz am Aufstieg zur Wödl Hütte, der unsere neue Stiege beschädigt hat und den Weg  verlegte. Beides wurde von Sepp Schweiger repariert, bzw. wieder hergestellt.
Mitte August wurde der Höfert Steig über die Neualmscharte neu markiert. Eiine Woche nach seiner heurigen Instandsetzung wurden ja durch Regen wieder Rutschungen verursacht, welche von Wödlhüttenwirt Sepp Schweiger umgehend behoben worden sind. Der Steig ist nun wieder in gutem Zustand.
Bei der Preintalerhütte hat Hüttenwirt Franz Höflehner gemeinsam mit Sohn Wolfgang Teile der umliegenden Wege und des Zustieges, die bei dem Starkregen beschädigt worden sind, ausgebessert. Bei der Gollinghütte ist der Weg auf die Gollingscharte von den „Fackelträgern“ (evang. Jugendgruppe) hergerichtet und markiert worden.

Schlagzeilen

Unsere Hütten sind vom 04. Juni bis zum 04. Oktober 2017 wieder für Sie geöffnet.
Die Hans Wödl Hütte hat schon ab 23. Mai geöffnet. Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf unseren Hütten!
Aktuelle Seite: Start Unsere Hütten Bericht des Wegewartes