Aufstieg Riesachfall

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Schwierigkeitsgrad: leicht - mittel
Startpunkt: Parkplatz Riesachfall
Ankunftspunkt: Preintalerhütte 1.656 m
Markierungspunkte: 777

Wegbeschaffenheit: Schotter, Wald, Wiese, Almboden
Ausrüstung: Wanderschuhe

Begehbar in folgenden Monaten: Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober

RIESACHWASSERFALL- RIESACHSEE und zur PREINTALERHÜTTEam Riesachsee
Ausgehend vom Parkplatz Riesachfall, Untere Gfölleralm,zweigt der neu trassierte Almweg, über die sogenannte Seeleiten, zum Riesachsee und zur Preintalerhütte ab. Durch imposanten Hochwald ansteigend, erreicht man hier nach ca. 1 Stunde den Riesachsee. Vom ca. 260 m höher liegenden Riesachsee stürzt der Riesachbach 70 m über den abgestuften Wasserfall in die Tiefe.

Alternativ zum vorher beschriebenen Weg, kann man auch den Aufstieg neben einem der höchsten Wasserfälle der Steiermark wählen, und über den neu errichteten Alpinsteig mit einer spektakulären Hängebrücke gehen. Der Alpinsteig "Wilde Wasser" ermöglicht, das Naturschauspiel herabstürzender Wassermassen aus nächster Nähe zu erleben.

Der in 1.338 m Seehöhe liegende Riesachsee verdankt seine Entstehung eiszeitlicher Gletscherarbeit. Er zählt zu den größten Bergseen in den Schladminger Tauern und entlang seines Ufers führt der Weg über anschließende Almen und über eine kurze Steilstufe  zur Preintalerhütte, 1.656 m.

Gesamtgehzeit ca. 2 1/2 Stunden

Quelle: In Anlehnung an Wanderführer Dachstein-Tauern. Zusammengestellt von Toni Breitfuss, 7. Auflage 2003/2004
Foto: Alfred Petrasek

Schlagzeilen

Unsere Hütten waren 30. Mai bis zum 06. Oktober 2019 für Sie geöffnet.
Wir danken allen BergsteigerInnen für Ihren Besuch auf unseren Hütten!