Aufstieg Bodensee

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Schwierigkeitsgrad: leicht - mittel Blick zum Bodensee
Startpunkt: Parkplatz Bodensee
Ankunftspunkt: Hans Wödl Hütte 1.533 m
Markierungspunkte: 782

Wegbeschaffenheit: Schotter, Wald, Wiese, Almboden, Treppen
Ausrüstung: Wanderschuhe

Begehbar in folgenden Monaten: Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober

IN DAS SEEWIGTAL, zum BODENSEE und zur HANS WÖDL HÜTTE
Ein für die ganze Dachstein-Tauern-Region bedeutendes Ausflugsziel besonderer Prägung. Drei Gebirgsseen, der leicht erreichbare Bodensee, der Hüttensee und der Obersee mit dem mächtigen Gipfel der Hochwildstelle im Hintergrund, formen den Landschaftscharakter dieses Tales.

Vom Parkplatz wandert man am Ufer des steirischen Bodensees entlang bis zum Wasserfallboden und Materialaufzug der Wödlhütte. Anschließend, vorbei am unüberhörbaren unteren Wasserfall, über eine Steilstufe mit Treppen und Stiege bis zur Hütte.

Die Hütte ist wegen ihrer herrlichen Lage ein beliebtes Ziel für Tagesausflüge. Sie ist aber auch Ausgangspunkt für hochalpine Touren und Übergänge. Bei der Hans Wödl Hütte beginnt/endet die große Schladminger-Tauern-Durchquerung.

Gehzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten

Karte
BEV ÖK 1:25.000 Blatt 127 m. Wegmarkierungen (Schladming)

Quelle: In Anlehnung an Wanderführer Dachstein-Tauern. Zusammengestellt von Toni Breitfuss, 7. Auflage 2003/2004
Foto: Alfred Petrasek

Schlagzeilen

Unsere Hütten waren 30. Mai bis zum 06. Oktober 2019 für Sie geöffnet.
Wir danken allen BergsteigerInnen für Ihren Besuch auf unseren Hütten!